iPanda wurde am 6. August 2013 gestartet und ist eine Multimedia-Plattform, die sich an Chinas nationalem Schatz – Riesenpanda – orientiert, der von cctv.com, einer neuen Medienorganisation unter China Central Television (CCTV), betrieben wird.

Internetnutzer k├Ânnen weltweit auf die rund um die Uhr ausgestrahlte Live-├ťbertragung des Alltags von Gro├čen Pandas im China Conservation and Research Center f├╝r Giant Panda und die Chengdu-Forschungsbasis von Giant Pandas sowie auf eine Vielzahl von erstaunlichen Panda-Videos von der offiziellen Website von iPanda in zugreifen sowohl Chinesisch als auch Englisch (www.ipanda.com/www.en.ipanda.com), offizielle App (iPanda) und beliebte Social-Media-Plattformen.

Dar├╝ber hinaus bietet iPanda mobile Live-Videos von Gro├čereignissen, die den Gro├čen Panda betreffen, wie die Freilassung von Pandas in die Wildnis, die Paarung von Pandab├Ąren und das Deb├╝t von Babypandas, Informationen ├╝ber die Erhaltung der Gro├čen Pandas und anderer seltener Tierarten sowie Sensibilisierung f├╝r die Bedeutung des Schutzes der biologischen Vielfalt und des Umweltschutzes.

Im Februar 2017 wurde im Internet ein von iPanda ver├Âffentlichtes Video eines Baby-Pandas virulent.

Es wurde von mehr als 50 gro├čen chinesischen und ausl├Ąndischen Medienagenturen oder Websites ver├Âffentlicht, darunter People’s Daily, CCTV, CNN, BBC, NBC, ITV, Washington Post und Daily Mail tolles Video von China.

Bei seinem Staatsbesuch in Deutschland im Juli 2017 besuchte der chinesische Pr├Ąsident Xi Jinping die Zeremonie, um den neuen Panda-Garten im Berliner Zoo zu er├Âffnen, der von ausl├Ąndischen Medien als eindrucksvolles Beispiel f├╝r Chinas Panda-Diplomatie gepriesen wurde.

Die Menschen auf der ganzen Welt lieben immer mehr den Gro├čen Panda. iPanda sendet eine Botschaft des Friedens und der Freundschaft in die Welt und zeigt Chinas Bereitschaft, mit allen anderen L├Ąndern beim Schutz von Wildtieren zusammenzuarbeiten.